Zur Geschichte

2003 wandte sich der SWR mit der Aktion “Wissen macht Spaß” des Tigerenten-Clubs an alle deutschen Hochschulen, um die bereits zuvor in Tübingen begonnene Kinder-Uni weiter zu verbreiten. Der damals an der Fachhochschule Erfurt in einem Projekt als Marketingreferent tätige Thomas Knorr griff als erster in Thüringen die Idee auf. Mit Unterstützung der Marketingassistentin Dominique Borys, die die ersten Webseiten entwarf, wurden 8 Vorlesungen an der FH Erfurt organisiert. Plakate, Studentenausweise und Werbeartikel spendete der SWR. In kürzester Zeit waren die über 800 Plätze ausgebucht …

Während einer Kinder-Uni VeranstaltungEin Jahr später, 2004, gab es über 30 Vorlesungen der 2. Kinder-Uni an der FH Erfurt. In deren Auswertung entstand die Idee, 2005 mit der Universität Erfurt eine gemeinsame Kinder-Uni in Erfurt zu organisieren. Das Kultusministerium fand die Idee unterstützenswert, die Schulamtsleiter wurden informiert.
Im Vorfeld der Kinder-Uni Erfurt 2005 entwarf Tino Böttger aus Erfurt ein Maskottchen, den Fuchs mit Doktorhut und Einstein-Buch. Es entstanden unter seiner Feder der gemeinsame Webauftritt, das Kinder-Uni-Plakat und der Studentenausweis. Das gemeinsame Organistaionskommittee nahm die Arbeit auf und Detlef Katzera koordinierte 2005 die Veranstaltungen … Rund 3000 Kinder besuchten etwa 40 Vorlesungen, Seminare und Workshops.

Die Kinder-Uni Erfurt 2006 brachte wieder etwas Neues. Nicht nur, dass mit dem HELIOS Klinikum Erfurt GmbH ein weiterer Partner Vorlesungen zu medizinschen Themen angeboten hat. Erstmals fand eine große Auftaktveranstaltung mit insgesamt 4 Vorlesungen zu Beginn des Jahres statt. An mehr als 30 Veranstaltungen über das ganze Jahr verteilt haben fast 3.000 Kinder teilgenommen. Mit Fritz Fuchs, dem neuen Bewohner des Bauwagens bei der ZDF-Sendung Löwenzahn, wurde eine großartige Abschlussveranstaltung zum Nikolaus durchgeführt. Fritz Fuchs hat damals mit seinem Kollegen erklärt, wie Fernsehen bei Löwenzahn gemacht wird.

Kinder besuchen die Kinder-UniDer Start der Kinder-Uni 2007 hatte sich aufgrund einer „Langen Nacht der Wissenschaften“ Anfang des Jahres auf den Herbst verschoben. Eröffnet wurde sie dann im Oktober durch den Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein, der zum Thema „Rathaus – Ein Haus voller Rätsel“ einen kurzen Einblick gab, was die Funktion eines Oberbürgermeisters eigentlich ist und wie die Verwaltung einer Stadt funktioniert. Bis zum 06.12. fanden danach 23 Veranstaltungen am Helios Klinikum, an der Fachhochschule und der Universität statt. Über 2.000 Kinder besuchten die Vorlesungen und Workshops, manche sogar mehrmals. Der Klasse 4b aus der Europaschule Erfurt hat es so gut gefallen, dass sie in mehreren Briefen ihre Begeisterung und ihr Interesse an weiteren Vorlesungen bekundeten. Das hat uns sehr gefreut!

Advertisements